Dependency Injection in Legacy Projekt 2

by robert 1. November 2009 16:36

Das Digram soll die tatsächlich Architektur für den _ersten_ Schritt des Einbaus zeigen. Die physischen Abhängigkeiten sehen nochmal anders aus, da die GUI direkt mit Typen aus der Applikation arbeitet. Die architektonische "Schichtung" ergibt sich aus der Notwendigkeit "zirkuläre" Referenzen zu verhindern. Aus diesem Grund sind Container und Service-Locater auch physisch getrennt. Ein volle Entkopplung macht im tatsächlichen Anwendungsfall aus jetziger Perspektive auch keinen Sinn und ließe sich auch leicht nachträglich einziehen.

Dependency Injection in Legacy Projekt

by robert 31. October 2009 22:24

Mit Legacy Projekt ist ein Projekt gemeint, das keine automatisierten Tests besitzt und nicht trivial ist. Es scheint unmöglich DI in einem Entwicklungsschritt einzuführen. Es scheint nicht sinnvoll im ersten Schritt die Anwendungsschicht von der Abhängigkeit auf das Container Framework zu befreien. Meine aktuelle Strategie: In kleinen Schritten vorgehen Viele kleine Service-Locator einsetzten Die Service-Locator arbeiten alle mit der gleichen Singelton Instanz des Containers Im Muster denken: "Refaktorisierung in Richtung" wobei die endgültige Refaktorisierung auch Wochen/Monate auf sich warten kann.

About Oliver

shades-of-orange.com code blog logo I build web applications using ASP.NET and have a passion for javascript. Enjoy MVC and Orchard CMS, and I do TDD whenever I can. I like clean code. Love to spend time with my wife and our three children. My profile on Stack Exchange, a network of free, community-driven Q&A sites

About Anton

shades-of-orange.com code blog logo I'm a software developer at teamaton. I code in C# and work with MVC, Orchard, SpecFlow, Coypu and NHibernate. I enjoy beach volleyball, board games and Coke.